Elementarversicherung + Elementarschäden

Elementarversicherung + Elementarschäden

Stand: 28.07.2021

Aktuelles zu Elementarschäden in der Wohngebäudeversicherung

Auf Grund der immer öfter auftretenden Extremwetterlagen hatten wir in den vergangenen Tagen viele Anfragen zur Elementarversicherung/ Elementarschäden als Zusatzbaustein zur

Viele Menschen in Deutschland und im umliegenden Ausland haben Schäden erlitten – und waren teils in dem Glauben, dass „erweiterte Elementarschäden“ versichert seien. Oftmals besteht aber nur der Grundschutz, weil dieser ein bisschen billiger war – ein fataler Fehler.

Den Satz „hier gab es noch nie Elementarschäden“ haben wir schon oft gehört. Leider haben die Extremwetterlagen im Sommer 2021 wieder gezeigt, dass dies auch in scheinbar „sicheren“ Regionen immer passieren kann.

Insbesondere die versicherten Zusatzrisiken Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Starkregen, Schneedruck sind erklärungsbedürftig – und unterscheiden sich in Umfang, Leistung – aber auch im Preis. Das Lesen der Bedingungen ist durchaus anspruchsvoll und bedarf für Laien einer intensiven Beschäftigung.

Grob lässt sich sagen: je älter die Vertragsgrundlagen in der sog. „verbundenen Gebäudeversicherung“ (VGV) sind, desto schlechter sind diese aus Kundensicht. Die Folge schlechter Bedingungen: Leistungsverweigerung oder Kürzung der Leistungen im Schadenfall. Dies ließe sich meist vermeiden.

Hintergrund: die Elementarschadenversicherung sorgt für eine Entschädigung (bis zum kompletten Wiederaufbau) von Immobilien per Zusatzbaustein. Wir als Profis wissen wie man dies auch günstig gestalten kann.

Es macht aber in den meisten Fällen keinen Sinn, einfach beim aktuellen Versicherer die Elementarschäden einzuschließen – bei dieser Gelegenheit sollte der gesamte Vertragauf Herz und Nieren“ (also Versicherungssumme/ Bedingungen/ Zusatzbausteine/ Ausgestaltung und Auswahl der Versicherungsgesellschaft/ Tarif) unabhängig geprüft werden.

Gerne helfen wir Dir weiter:

Ich suche Beratung zur Elementarversicherung

Hier kostenfreien Kennenlern-Termin buchen

Elementarereignisse/ Elementarschäden/ Einschluss weiterer Elementarschäden: hier muss genau geprüft werden, welcher Versicherer und Tarif welche Leistungen enthält.

Weitere Kriterien sind die „Unbenannte Gefahren“, welche möglichst immer in der Sachversicherung eingeschlossen sein sollte.

Auch eine Besserstellungsklausel/ Marktgarantie ist sinnvoll.

Hier gehts zur Übersicht aller Vergleichsrechner/ Onlinerechner

YouTubeFacebookXING