Optimale Kommunikation

Tipps für die optimale Kommunikation

Für eine gute Zusammenarbeit bitten wir darum, die folgenden Punkte zu beachten.
Dadurch können wir effizient zusammenarbeiten und uns zeitnah Deinen Bedürfnissen widmen.

  • Geschäftszeiten an bundesweiten Banktagen Montag – Freitag 8-18 Uhr
  • bitte ruf uns immer auf Festnetz an (bitte nicht auf einer Mobilnummer Deines Beraters)
  • bitte schick uns keine SMS! (wir nutzen diese auch nur in dringenden Fällen). Bitte antworte nicht auf SMS, die von „Gloeckler B“ kommen – diese sind aus dem System und Antworten gehen ins Nirwana. Daher steht dort auch meist „(KEINE-ANTWORT-SMS)“ dahinter.
  • bitte benutze kein WhatsApp oder andere Messenger – diese sind geschäftlich nicht zulässig, da nicht EU-DSGVO-konform
  • Absendername in allen E-Mail-Programmen und auf sämtlichen Endgeräten: optimal ist es, wenn Du „Vorname Nachname“ als Absender hast (z.B. „Max Müller“) – so können wir alle Mails von Dir möglichst effizient suchen. Dies ist für alle Mandanten wichtig, aber insbesondere, wenn aus der Mailadresse nicht Dein Vorname und Nachname als Klarname hervorgeht. Wenn wir eine Mail von „maxi124@…“ erhalten, dann wissen wir nicht von wem diese stammt.
  • Notfall: in absolut dringenden Notfällen (!) stehen wir unseren Mandanten auch außerhalb der Geschäftszeiten nach Möglichkeit zur Verfügung.
  • Duzen/ Siezen: wir haben uns vor einiger Zeit der Initiative #gernperDu angeschlossen, da wir nach teils mehr als 20 Jahren Zusammenarbeit mit Mandanten und Geschäftspartnern mit den meisten davon sowieso per-Du sind. Dies ist eine Einladung an alle Firmen, deren Mitarbeiter und unsere Privatmandanten, uns gerne zu duzen (oder auch nicht). Wir haben die Entscheidung getroffen, dass wir die Website und alle Mailings auf „per-Du“ umschreiben.
  • Gendern: Ferner haben wir uns für eine „lesbare“ Variante und gegen das „Gendern“ entschieden. Es wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist. Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass wir ein LGBTQ+ -freundliches Unternehmen sind und alle Neigungen/ Orientierungen akzeptieren und respektieren. Wir lehnen uns hier an die Versicherungsbedingungen an, welche i.d.R. ebenfalls nicht gendern. Aus Gründen der sprachlichen Lesbarkeit verzichten wir auf das Gendern in Textform , da die Texte dadurch einfach „holprig“ zu lesen werden.
YouTubeFacebookXING